Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Das Weihnachtsgeschenk an die Menschheit

Hinterlasse einen Kommentar

Manche Menschen halten sich für die schönste Kugel am Baum.

Manche Menschen halten sich für die schönste Kugel am Baum.

Ich bin kein dankbares Opfer für Männer auf der Jagd nach Anerkennung. Den meisten Selbstbelobhudeleien stehe ich skeptisch gegenüber, weil ich schon zu viele „gute Köche“ sah, die nicht einmal die Kaffeemaschine anbekamen. Und dennoch treffe ich, trifft man als Frau an sich, immer wieder auf Männer, in deren Worte ein „Ich bin die Krone der Schöpfung“ mitklingt. 

Das ist gar nicht einmal eine Feminismus-Sache (an den Feminismus glaube ich ja ohnehin nicht), es ist vielmehr ein übersteigertes Selbstbewusstsein, das mancher Mann mit Freuden an den Tag legt. Völlig selbstverständlich glaubt er, das Weihnachtsgeschenk an die Menschheit zu sein.

Es ist kein Wunder, dass dieses Geschenk mit vorgeschobener Unterlippe reagiert, wenn man es nicht will, nicht als das tollste Geschenk unterm Baum betrachtet. „Ich bin aber toll“, durfte sich eine Freundin von einem Mann anhören, dem sie gesagt hatte, dass sie ihn nicht toll fand. In der Folge brachte er einiges an Argumenten, die seine einsame Meinung untermauern sollte.

Das ist natürlich bitter. Gute Männer haben es nicht nötig, zu sagen, was sie können und was sie als größtes und glitzerndstes Paket unterm Baum auszeichnet. Sie zeigen, dass sie gute Männer sind.

Davon hat das Glitzerpaket natürlich noch nie etwas gehört. Kritik von anderen wird als Unglaube gewertet und als mangelndes Wissen. „Wenn ich ihr erst einmal gesagt habe, wie toll ich bin, dann wird sie es verstehen.“ Verstehen.

Und so ist mit einem „Lass mich“ nicht viel ausgerichtet. Es ist ziemlich traurig und vor allem sehr anstrengend. Und man fragt sich, wie es kommt, dass Menschen glauben, dass Sie ein Geschenk an alle sind. Ich bin versucht, den Müttern die Schuld zu geben, die ihren Kindern immer sagten „Du bist toll, ist doch egal, dass der freche Freddy Dir ständig Juckpulver in die Unterhose und Deinen Kopf ins Klo steckt“. Vielleicht hätten sie nur einmal sagen sollen: „Du bist hin und wieder ein Arschlochkind, deshalb hast Du keine Freunde.“ Aber das darf man ja nicht; wobei es mir vermutlich nicht schadete, dass meine Mutter während meiner Teenagerzeit kaum müde wurde, mir mitzuteilen, ich sei eine furchtbare Zicke.

Die oben erwähnte Freundin durfte sich über mehrere Wochen Argumente anhören. Sie hätte sich die Ohren zuhalten können, er hätte weitergeredet und an ihre Vernunft appelliert. Als ob es bei Geschenken um Vernunft geht! (Weiß doch jeder, der schon einmal unbedingt etwas haben wollte und wusste, dass es dumm sei, den vierten grauen Schal zu besitzen…)

Es ist beeindruckend, mit welch mangelnder Reflexion manche Menschen durch die Welt wandeln. Sie hat einen neuen Freund? Will mich nur eifersüchtig machen. Sie spricht nicht mehr mit mir? Sie will doch nur spielen. Sie findet mich nicht toll? Ich muss ihr nur in einem dreistündigen Monolog meine Vorteile anpreisen.

Mir ist solch ein Verhalten völlig fremd, zumal ich ja ständig alles zerdenke; und auch fast nur Menschen kenne, die ebenso sind. Da werden Smileys als „Bitte kontaktier mich nie wieder“ gewertet (ich) oder aber das mit-dem-Rücken-zu-jemandem-schlafen als Kaltherzigkeit ausgelegt (verrückter Kerl). Und auch wenn ich häufig nicht durch Feinfühligkeit überzeuge, so verstehe selbst ich ein „Du bist nicht toll“.

Traurig ist natürlich, dass das Weihnachtsgeschenk sich selber demontiert. Nach einer gewissen Zeit wirkt es beinahe faszinierend, wie er wie ein Ertrinkender immer wieder wiederholt, er sei toll, man müsse ihm nur e n d l i c h  z u h ö r e n. Währenddessen habe andere allerdings bereits den Tee gemacht, die Füße gewärmt und die Bierkiste in die Wohnung getragen. Und es ist niemand mehr da, der ihm zuhört.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s