Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Männer müssen pur sein

5 Kommentare

Eigentlich hätten wir es vorher wissen müssen: Diese ganzen Mixgetränke machen aus Männern nur noch einen faden Männermix. Die Freundin musste das nun am eigenen Leib erfahren. Lange, jahrelang beinahe, haben wir uns mit dem Satz gerettet „Ist doch nur ein doofes Vorurteil“, aber nun wurden wir eines besseren belehrt und haben für uns beschlossen: Ein Mann, der Aperol mit Sekt trinkt, nein, das kann kein Mann sein.

Die Freundin und ich, wir sind Puristen. Bier ist Bier, Wein wird nur selten zur Schorle (und Wasser gilt nicht wirklich als mixen, sondern eventuell als Verdünnung, um sich selbst auch einmal zu schonen. Man fährt ja auch nicht immer 200 Stundenkilometer, manchmal ist es eben nur Schrittgeschwindigkeit.) Wodka wird auch am liebsten in seiner ursprünglichen Form eingenommen. Deshalb stehen wir auch etwas ratlos vor diesen ganzen Mischungen, diesem Bier, das plötzlich noch Kürbis (??? keine Ahnung, was dieses orangene Schöfferhofer ist) enthält oder nach Kaugummi schmeckt.

Ganz schlimm finden wir es, wenn Männer diese Green Lemon-Verschnitte oder so trinken. „Ist Dir Bier pur zu stark, bist Du eben zu schwach – auch für mich“ möchten wir ihnen, den Männern, entgegenschmettern. Nur: Wer Bier verdünnt trinkt, fängt vielleicht auch an zu weinen, verträgt keine Frau pur. Ein Teufelskreis.

Als ich vor kurzem einem doch ganz passablen Mann ähnliche Worte an den Kopf warf (ungefähr so: „Du könntest toll sein, aber dieses Mischbier, das geht wirklich GAR nicht.“), da wurde er böse und sprach einen längeren Zeitraum nicht mehr mit mir. Vielleicht erträgt er auch Ulle nur verdünnt – mit Mischgetränk hätte er da allerdings auch eine ganze Zeit gebraucht, um mich auf erträgliches Maß zu pegeln.

Nun. Zurück zum nachlassenden Purismus. Lassen alkoholische Mischgetränke auf einen grenzwertigen Charakter schließen? Sind wir etwa eine üble Form von Getränkoschisten, weil wir Menschen nach der Wahl ihres Getränks beurteilen? Vielleicht, aber wir müssen eben auch Dinge ablehnen können (Mischgetränke) um Dinge anzunehmen (pures Bier, reinen Wein, klaren Wodka).

Eine kleine Untersuchung hat ergeben: Wer Mischgetränke trinkt, trägt auch Wollmützen bei einem Date – im Hochsommer. Mischgetränke sind diese furchtbare In-Sache, die nicht schmeckt, aber vor allem cool sein soll. Sie sind wie Ingwer-Tee: Schmeckt beschissen, sorgt aber für einen künstlerisch-intellektuellen Habitus.

Ich kann geradezu sehen, wie das komplette Apple-Equipment zum Green Lemon/Kürbis Mix aus der Tasche geholt wird und die weißen Ohrstöpsel das Ohr das ganze Gespräch über nicht verlassen – immerhin sind sie (die Stöpsel) nicht nur etwas, aus dem Musik kommt, sondern auch so etwas wie die Ohrringe der Applethisten – nur eben im Ohr. Auf ihrem Stuhl im Café sitzen sie, die Vermixten, dann mit angezogenen Beinen (finden sie bequemer, seit sie drei Tage auf den Schienen lagen, um gegen die Abnadelung ihres Tannenbaums zu demonstrieren).

Leider ist all das eine Erkenntnis, die erst langsam kommt – ungefähr so wie der Rausch bei Mischgetränken. Das Sodbrennen ist dann umso schlimmer, respektive: das Wissen.

Wir, die Freundin und ich, wir fordern die Männerwelt nun auf, wieder pur zu werden. Dieses ganze Gemische macht doch weich, sorgt für Schluckauf und Runzelrübe sobald man(n) dann aus Versehen einmal ein richtiges Bier erwischt. Und wir Frauen sitzen dann man damit: Müssen mit Maloxan helfen, Dinge sagen wie „Nein, Du bist ein ganzer Kerl“ – obwohl der Mann wie sein Getränk nur eine Mischung mit viel ekeligem Zucker ist – und hunderte Wespen aus dem Gummibierchen (eine Mischung aus Gummibär und Bier) holen. Verweichlichte Getränke machen eben verweichlichte Männer. Punkt.

Advertisements

5 Kommentare zu “Männer müssen pur sein

  1. Danke, danke, danke für diese Worte.

    Whiskey kann man nur in zwei Varianten trinken: Pur, oder – und auch das nur an einem AUSNEHMEND heissen Sonnentag sozusagen als Notfall – mit einem einzigen, klitzekleinen Eiswürfel. Wer Whiskey mit Wasser – oder schlimmer noch mit Cola/RedBull/irgendwas mischt, frisst auch kleine Kinder. The same with wodka: Pur oder sein lassen. Ist er zu stark bist du zu schwach.

    Aperol klingt schon weichgespült, und Sekt ist ausserhalb der Zeitspanne 31.12. 23:55 – 1.1. 0:05 keine Option. Zusammen geht das sowas von gar nicht.

    Aber zum Thema: Unter Umständen schmecken Mixdrinks ja sogar. Und wer mal live dabei war, wie Mann dann doch statt des Vernunftradlers unbedingt NOCH ein Bier trinkt und am Ende über dem Klo hängt, ist auch nicht davon angetan. Saufen macht einen noch nicht männlich. Es gibt schwer okaye Menschen, die generell dem Alkohol abschwören, und es gibt Idioten die mich unter den Tisch saufen können. Problemlos zweimal.

    Nein, ein wahrer Mann ist einer, der Mischgetränke auch dann trinkt, wenn sie out sind – aus Überzeugung, weil er sie mag und nicht weil sie ach so in sind. Der würde auch eine pinke Wollmütze tragen und es gut begründen können („Schwulenrechte in Saudi-Arabien“), der würde Dir ein Bier ausgeben und Dir beim Streit mit den Bullen („Bei rot? Seid ihr alle farbenblind? Und überhaupt, klar *hick* kann ich noch Radl fahrn!“) beistehen, selbst nüchtern. Denen die Luft aus den Reifen lassen, während sie Dich filzen.

    Einen echten Mann erkennst Du daran, dass er Angst hat – und sie überwindet. Ob vor dem Gruppenzwang, was es wohl ausmacht Mixgetränke ganz pauschal als „bescheuert!“ zu verurteilen oder davor, sich für Dich mit Nazis zu prügeln, ob vor einem Besuch Deiner Eltern oder dem Satz „Du wolltest doch eh ein Kind, oder?“ – und ob sie dann rote Wollmützen oder schwarze „W:O:A! Louder than hell!“-Shirts tragen ist eigentlich egal.

  2. Ich gestehe!

    Ich trinke gerne Ingwer-Tee. Ich trinke sehr sehr gerne einen Cuba-Libre, oder gleich zwei. Und ich mag auch mal Whisky mit Eis (dachte aber auch, dass man einen gewissen Wassergehalt braucht, um die Aromen… ach egal).
    Gut, ich bin jetzt nicht so der Keule-Höhle-Typ, der sich mit Motorenöl parfümiert und Dich auf dem einen Arm trägt, während er mit dem anderen versucht, das auf seine Brust rasierte Alpha zu verteidigen. 😉

    Aber eines mag ich auch nicht: Dieses Chemo-Bier! Dafür gebe ich noch zwei Bonus-Ausrufezeichen: !!
    Allerdings gibt’s auch hier eine Einschränkung: Manchmal kann ein Radler (Bier + Sprite) eine wundervolle Sache sein. Aber das zähle ich zu den traditionellen Getränken und sehe es als einzig legitime Variante, ein Bier zu verdünnen. Klingt ziemlich willkürlich? Ist es auch! 😉

  3. Ich mag Ingwertee und trinke gerne Beck’s Green Lemon. Ich mag auch Menschen mit Wollmützen. Und Vodka mit Red Bull. Aber ich bin ja auch kein Mann. Wohl aber der Ika, egal was er trinkt 🙂

  4. Es geht ja ums Prinzip.

    Über die Einzig Wahre Whiskeytrinkvariante kann man herrlich ganze Abende hindurch streiten, und manches Radler ist gar nicht so schlecht. Auch wär es zur Abwechslung mal ok, wenn ein „Born-To-Kill“-beshirteter krasser Mitbürger einer alten Frau über die Strasse hilft (ideal natürlich, indem er mit wildem Gesichtsausdruck vor die Autos springt, sein „MUST KILL!!!!!“-Gesichtsausdruck aufsetzt und sich nach der Vollbremsung des Wagens zur Oma umdreht und freundlich erklärt: „Die Autos warten extra für Sie. Lassen Sie sich alle Zeit der Welt.“).

    Doch in letzter Zeit häufen sich einfach Anzeichen, dass Männer nicht mehr Männer sind. Ganzkörperepiliert mit gezupften Augenbrauen, beim Joggen darauf bedacht unbedingt im Gewand der neuesten Mode unterwegs zu sein, zu unbegabt um selbst ein Bild an die Wand zu nageln, im Kaffeehaus sitzen um zu zeigen wie lässig sie doch Kaffee trinken können… Kurz: so sehr auf ihre Aussenwirkung bedacht, dass sie die besseren Blondinen wären.

    Und da zählst Du doch nicht dazu, Ika. Oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s