Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Von den Worten

3 Kommentare

Ich bin ja ein sehr wortfixierter Mensch. Ich glaube nichts, was nicht gesagt wurde (und dann auch nur bedingt), muss irgendwie alles hören bis ich mir vorstellen kann, dass es so ist. (Und zudem bin ich ja angehende Print-Redakteurin – so schließt sich ein ein Kreis). Und deswegen sind die Dinge, an die ich mich im vergangenen Jahr erinnere auch irgendwie Worte. Nette Dinge, die jemand gesagt hat. All die bösen Worte sollen vergessen sein, nur die netten, schönen Dinge bleiben in meinem Kopf (das habe ich von Kesro gelernt). Und aus persönlichkeitsrechtlichen Gründen werden die Urheber all der netten Worte nur beschrieben, nicht genannt. Sie wissen, dass sie es sind.

(In loser Reihenfolge)

– „Ich wollte Deine Stimme hören, aber nicht mal auf der Mailbox isse drauf“ (Eine Freundin, die beste, viel zu weit weg. Und trieb mir doch eine Träne ins Auge. Wirklich. Weil meine Stimme doch eher so doof und nordish by nature ist.)
– „Nur mit Dir.“ (Ein Mann, mit dem ich in diesem Jahr einen Urlaub in US and A plane. Meine Frage war eher, warum er seinen besten Freund nicht mit nimmt. Antwort: „Nein. Urlaub: Nur mit Dir.“ Hach……
– „Einer der besten Augenblicke 2009: Als ich Dich kennengelernt habe.“ (Eine liebe „Kollegin“, die ich in Hamburg kennen lernen durfte – und die Bear, Wayne und Mike genauso sehr liebt wie ich).
– Nicht zu vergessen: Harscheste Kritik vom Mann aus Essen, der mich zu Höchstleistungen anspornt („Das kannst Du aber besser.“)
– Die merkwürdigen „Miaus“ meiner Katzen, wenn mal wieder etwas leckeres für sie abgefallen ist. Rindergehacktes, Lachs, Ei, Schafskäse.

Advertisements

3 Kommentare zu “Von den Worten

  1. Oh. Und da bleibt nur das über? Da muss ich dieses Jahr aber was nettes, unvergessliches Nachschießen 😉

  2. Willkommen im neuen Jahr, Ulrike!

    Viel Spass beim Urlaub in den USandA, dazwischen viel Geduld bei der Arbeit als Redakteurin. Und viele schöne Momente dazwischen, auf dass auch 2010 nur gute Worte hängenbleiben.

    Grüsse aus Graz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s