Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Hello!?

5 Kommentare

Kommunikation birgt schier unglaubliche Schwierigkeiten. Ich thematisierte an anderer Stelle schon einmal die passende Verabschiedung, was aber genau solche Probleme machen kann, ist die richtige Begrüßung – am Telefon. Ich hätte nie gedacht, dass das einmal für mich ein Problem werden könnte, bis A. als äußerst geschätzter Gesprächspartner in mein Leben trat.
Und plötzlich öffnet sich folgendes Problemfeld: Meist ruft er mich an – mit seiner Superdooperflatrate kann er mich umsonst anrufen – da kann ich mir das Geld ja sparen. Also es klingelt (Wenn er mich anruft, schallt Clueso aus dem Telefon – nur einmal so), ich sage so etwas wie „hej“, „hallo“ oder „na“. Er sagt „hej“. Und dann ist Stille. Also: Stille. Vor kurzem haben wir es auf annähernd eine Minute gebracht, in der keiner einen Ton sagte. Ich widmete mich der Milch in meinem Kaffee, er starrte wahrscheinlich nur so in die Luft. Dann empfand ich die Stille als doch zu doof (auch wenn wir umsonst telefonieren können: So ein Hörer am Ohr ist ja auch nervig. Außerdem wird mein Ohr davon ohnehin rot und heiß) und sagte: „Wolltest Du irgendwas?“ Und er – ein Meister der klugen Antworten: „Vielleicht mit Dir telefonieren?“ Folgend auf diesen merkwürdigen Dialog entspann sich eine Diskussion, ob nach dem beiderseitigen „hej“ er oder ich etwas sagen müsste. Ich fand (und finde), er müsse etwas sagen. Denn er hat ja MICH angerufen – also muss er sich auch den Einstieg ins Gespräch überlegen. Er fand (und findet), dass ein Gespräch ja immer im Wechsel stattfindet – und da er das letzte Wort („hej“) hatte, müsste ICH den einstieg ins Gespräch finden.
Gut, das Problem konnte bisher nicht gelöst werden. Und so begab es sich dann in der vergangenen Woche, dass A. mich abends anrief. Mein Bruder war gerade bei mir. Um das lange Schweigen abzukürzen (A. Ich hatte Besuch. B. „Bauer sucht Frau“ lief), fragte ich ihn nach seinem „hej“: „Uuuund? Wie geht es Dir?“ Das wiederum veranlasste meinen Bruder laut zu brüllen: „Mein Gott! Nun verarsch den armen Jungen doch nicht auch doch.“ Als ich ihm (A. immer noch am anderen Ende der Leitung) das Problem schilderte, zog er die Augenbrauen hoch, stand auf und holte sich noch etwas Essen aus der Küche. A. wurde auch etwas kurzangebunden, wiederholte seinen Standpunkt und mit anderen hätte er dieses Problem noch nie gehabt. „Na, vielleicht rufst Du die ja auch nicht einfach so an?“ fragte ich ihn. Da wurde er leicht grummelig. Ich legte auf, er legte auf. Und wir sahen beide – er im Emsland, ich in Ostfriesland – „Bauer sucht Frau“ und die Thailänderin Narumol, die zu ihrem Bauern sagte: „Ich versteh Dich manchmal einfach nicht.“ Wie wahr.

Advertisements

5 Kommentare zu “Hello!?

  1. Also wenn DAS euer Hauptproblem ist… 😉

  2. Also ich hab das Problem irgendwie mit allen anders herum. Nach der Begrüßung reden beide drauf los und es dauert eine Weile, bis sich das gleichzeitig Reden in ein „Wechselspiel“ entwickelt. Man hat ja dann gleich 2 Themen, die ausdiskutiert werden wollen 🙂

  3. Ist das denn jetzt der Schildermann? Aber sei beruhigt, mir geht das mit dem Londoner auch immer so. Ich skype ihn an, er klickt auf das grüne Telefon und dann …. sagt keiner was.

  4. dazu kann ich nur beitragen: Ich telefoniere nicht gerne ;o) Aber im Zweifelsfall rede ich einfach und rede und rede…egal was…

  5. Es gibt doch auch angenehmes Schweigen, ein Schweigen bei dem sich alle Gesprächsteilnehmer wohlfühlen, weil gar nichts gesagt werden muss. Das passt natürlich nicht ganz zur Funktion des Telefons. Vielleicht sollte man das mal ganz nüchtern thematisieren 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s