Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Männer mit Landebahn für Herzen

4 Kommentare

Es gibt ein interessantes Phänomen. Erzählt man von „seinem“ Blog, möchten viele als erstes folgendes wissen: „Steht da auch was über mich?“ Und bei einigen: „Schreibst Du bald mal was über mich?“ Entzückend, weil man was schlechtes dann ja kaum noch schreiben kann. Dabei ist der Mann, um den es im folgenden gehen soll, ein Quell ewigwährender Geschichten – und daher ist es auch mehr als verwunderlich, dass er von mir zwar schon bei Twitter erwähnt wurde, nicht aber hier, an viel geheiligterer Stelle. Und seine Trauer, hier noch nie erwähnt worden zu sein, schien echt – obwohl er eigentlich dafür bekannt ist, nicht der sensibelste zu sein. Kleiner Schläger hier, großer Herzensbrecher da.

Worum es aber eigentlich gehen soll: Es gibt Männer, denen fliegen die Herzen der Frauen einfach so zu. Sie brauchen nur lächeln und man tut alles für sie. Mein kleiner Bruder ist so einer und auch der Kollege. Dabei werden ihm Affären mit einigen Kolleginnen nachgesagt, die er aber charmant abstreitet („Bist Du bekloppt?“) – und Affären machen Männer bei mir eigentlich eher unsympathisch.
Was bei diesem Typ Mann bemerkenswert ist: Bringt man ihm nicht die gewünschte Aufmerksamkeit und die weit aufgerissenenen, anhimmelnden Augen entgegen, wird er ganz anders. Lieb. Was er sich davon verspricht: Keine Ahnung. Was nichts an den Gefühlen für ihn ändert. Er ist eben wie der kleine Bruder: Sieben geworden und dann nur noch gewachsen; weint, wenn er sich die Finger verbrennt; hört harte Musik und hat Angst davor, von Mädchen mit Overknees und Minirock gefressen zu werden; hat gewagte Rezeptideen („Ulrike, ich möchte einen Cheeseburger panieren und frittieren.“) und muss sich dann erklären lassen, wie eine Friteuse funktioniert.

Niedlich eben. Niedlich.

Advertisements

4 Kommentare zu “Männer mit Landebahn für Herzen

  1. Gewisse Gerüchte sollte man einfach weiter schüren, um sich stets daran zu erheitern. Ein interessanter und lesenswerter Eintrag, der bestimmt bei dem Kollegen für ein (herzerweichendes) Lächeln sorgt.

  2. Den Cheeseburger will ich auch!!

  3. meine naechste rezeptidee: frittiertes toastbrot. mit kaese drauf. mach es zu deinem projekt und so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s