Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Über die Freuden des Reisens

10 Kommentare

Im November/Dezember habe ich Urlaub. Ganze zwei Wochen, die nur mir zur Verfügung stehen. Und weg soll es auch gehen. Aber wohin? Welche Form? Alleine, das ist schon mal klar, aber danach hört es auch schon auf. Die Alternativen:
1. Geplant war eigentlich eine ganze Zeit, dass ich mir ein Haus auf einer niederländischen Insel miete. Schön in den Dünen, ganz viel lesen, schlafen, frische Luft (auch mit Regen) und spazieren gehen am Strand. Klingt unspektakulär – aber muss Urlaub aufregend sein, wenn es der Alltag meistens schon ist?

2. Eine Städtereise. Es gibt so viele Städte, die ich gerne mal (wieder) besuchen würde: Dublin, Edinburgh, Newcastle, Rom, St. Petersburg, Moskau, also: quer durch. Aber eine Stadt alleine erlaufen? Darauf habe ich keine Lust. Jemanden finden, der Ende des Jahres noch genug Urlaub für solch einen Trip hat? Eher schwierig.

3. Last Minute. Für eine Geschichte war ich im Reisebüro und da erzählte mir die Reiseverkehrskauffrau, dass Ende November noch einmal richtige Schnäppchen kommen. Fürn Appel und Ei nach Ägypten, in die Türkei, Tunesien oder die Kanaren. Eine Möglichkeit?

4. Kein richtiger Urlaub, sondern Freunde besuchen. Schließlich sind die mittlerweile in Deutschland und dem umgebenden Ausland verteilt. Also warum nicht Zugtickets buchen und mal wieder die sozialen Kontakte pflegen? Ein wenig was von der Welt sehen?

Schwierig, schwierig. Achja. Möglichkeit 5: Gar nicht fahren – argh.

Advertisements

10 Kommentare zu “Über die Freuden des Reisens

  1. ganz klar, die erste variante! klingt für mich mit abstand am besten!
    da gäb ich ne menge drum….

  2. Möglichkeit 5 ist richtig doof, die streich mal ganz schnell wieder.

  3. Erste Möglichkeit hört sich eindeutig ziemlich gut und entspannend an! Bei deinem Alltag bestimmt nicht die schlechteste Überlegung. Wobei ich 4 ja auch nett finde 😉 Ruhrgebiet Ende November hört sich doch charmant an, oder? Wo wir doch jetzt alle so nah beieinander wohnen!

  4. Vielleicht eine Kombination aus 1,2 und 4?

    Und sag nicht, dass Städtereisen alleine blöd sind… Ich habe genau das im Dezember vor mir. Allein in die große Stadt. Entgegen der ursprünglichen Planung. Und ich denke auch drüber nach, ob ich nicht vielleicht doch lieber verzichten sollte.

  5. Städtereisen alleine können sehr, sehr schön und aufregend sein. Man muss es einmal gemacht haben, um zu glauben, was für tolle Leute man dann kennenlernt.
    Variante 4 finde ich allerdings auch sehr nett, da hast du hier immer ein Bettchen bei mir 🙂
    Und falls Variante 1 auch an der deutschen Ostseeküste spielen darf, kann ich dir eine sehr schöne, gerade renovierte Ferienwohnung anbieten. Nicht in den Dünen, aber nur 2min vom Strand…

  6. Äh, bezüglich 4 hatte ich dir eine Frage gestellt! Ich disponiere alles um dich herum, wenn du möchtest! 😉

  7. Variante eins, wäre mein absoluter Favorit. Vorallem, wenn man mal seine Ruhe haben, und abschalten/entspannen will! Was würde ich momentan dafür geben… Bisher hatte ich nur eine Woche im April und eine Woche im Juli Urlaub…
    Aber die 4. Variante wäre doch auch super. Vorallem läufst du dabei nicht Gefahr zu vereinsamen… 😉

  8. Also ich wäre, rein egoistisch motiviert, für Variante Nummer 4 und würde mich riesig über einen Besuch von Dir freuen!

  9. Ist nicht ne Kombination möglich? Last minute in eine Stadt am Meer mit sozialem Anschluss? Hast du z.B. Freunde in Dublin, Cardiff, Plymouth, Brighton, Aberdeen, Den Haag, Marseille, Lübeck, Dubai oder so?

  10. Moin 🙂
    Ich les deinen Blog schon seit ner ganzen Weile mit… und liebe Urlaub. Falls du dich für Variante 2 entscheiden solltest, ich hab Ende Nov./Anfang Dez. auch noch Zeit und ich find deine Städteauswahl cool. Ich wuerd mitkommen! (-:
    Lieben Gruss, Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s