Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Morgens um sieben ist die Welt nicht in Ordnung

7 Kommentare

Ich bin ein bekennender Morgenmuffel. Morgens nerven mich Menschen, Tiere, kalter Fußboden – eigentlich alles. Was mich aber am meisten nervt, sind Morgenshows im Radio. Auf Drogen lebende Menschen, die hysterisch lachen, unlustige Witze machen, kläglich daran scheitern Angela Merkel oder sonstwen zu parodieren und dann auch noch glauben, dass ihre „superschweren“ Quizfragen irgendeinen Menschen mit einem IQ von über fünf herausfordern. Ich hasse sie. Ich liebe Musik beim Autofahren und da ich nur ein Autokassettenrekorder mit kaputtem Kassettendeck besitze, bin ich auf das Radio angewiesen. Der einzige Sender, der mich nicht völlig in die tiefsten Hassgefilde stürzt, ist SkyRadio – der niederländische Sender hier. Warum meinen deutsche Radiosender, es würde reichen, ständig dummes Zeug zu quatschen, so laut zu lachen, dass meine Boxen knirschen und alle Jubeljahre mal erträgliche Musik zu spielen, um Hörer zu gewinnen. Warum macht es hier keiner wie Skyradio, die es schaffen, Adele, Daniel Cirera und ein ganz hervorragendes Lied, dessen Titel oder Sängerin ich nicht kenne, in Reihe zu spielen und meinen Morgen somit ganz hervorragend beginnen zu lassen? Grh. Ich hasse sie.

Advertisements

7 Kommentare zu “Morgens um sieben ist die Welt nicht in Ordnung

  1. Magst du auch „Frühstück bei Stefanie“ nicht, 7:18 auf NDR 2? Ich muss allerdings zugeben, dass diese Comedy neben Stenkelfeld annähernd das Einzige ist, was dieser Sender positives hervorbringt.

  2. scheiße, meine deutsch iste scheiße wie die von meine Schüler…

  3. fuer solche faelle gibts im internet oder jedem guten elektrogeschaeften (auch saturn) radioadapter fuer den ipod. da kann man sein eigenes radio machen und hat nur die lieblingsmusik, ohne auf teure autoradios angewiesen zu sein. wir haben seit einigen monaten erfolgreich so ein ding, weil damit auch cds wegfallen. moderne technik is awesome!

  4. Schlimmer als Morgenshows im Radio sind eigentlich nur Morgenshows im Fernsehen. Das kann man sich gar nicht geben.

    Zur Zeit ist die Morgenshow in meiner bevorzugten Frequenz ein Stück besser als sonst: Die Stamm-Moderatoren sind im Urlaub (Ferien in Bayern) und die Vertretung versucht gar nicht erst, lustig zu sein, sondern spielt lieber Musik. Und die Auswahl ist gar nicht mal so übel.

  5. Aber auf ARD und ZDF ist das Morgen-Dings ganz nett. Hab ich früher immer geguckt…

  6. Ich wollt auch auf die FM-Transmitter hinweisen, aber da ist mir Daniel zuvorgekommen.

    Aber wozu hast Du einen Bruder? Der soll mal das alte Radio aus dem Auto reissen und ein modernes mit USB-Anschluss rein. Dann einfach n Stick anklemmen und die eigenen MP3 geniessen, ist wirklich simpel und kostet – mit Stick – deutlich unter 100 Euro.

    Ich hör ab und an am Hendi auf dem Weg zur Arbeit dennoch Radio. Die FM4-MorningShow ist auf englisch – „Don’t afraid, it’s only FM fear“ (man spricht FM4 eben deutsch aus). Auch das nervt ab und an, aber dafür kann das Hendi ja auch Hörbücher und MP3 bis zum Abwinken. 🙂

    PS: Hörbücher auf MP3-CDs sind auch ein Segen, da braucht man dann nicht mehr mit ewig vielen CD-Wechseln herumtun.

  7. Also ich finde das Morgenradio auf EinsLive (also WDR) nicht schlecht. (http://www.einslive.de). Die Kombination aus Infos und Witz gefällt mir so gut, dass ich mich sogar von denen wecken lasse (Radiowecker). Aber NDR kenne ich halt nicht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s