Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Gameboy gesucht II

9 Kommentare

Wer erinnert sich nicht an meinen inneren Reichsparteitag? Meine inneren Dialoge, die in den zwischenmenschlichen Wahnsinn ausarten? Nun, gestern war es soweit, dass ein Gedankengang schier aus mir herausbrach und meinen Gegenüber schlagartig verstummen ließ.

Er: „Das Gespräch mit Dir war mal wieder sehr schön.“

Ich: „Mmh.“

Er: „Interessant.“

Ich: „Interessant bedeutet Todesurteil. Das ist wie bemüht. ‚Sie hat sich bemüht‘ bedeutet: gut gemeint, aber schlecht durchgeführt.“

Er: „Das habe ich aber nicht so gemeint. Dann war es eben nett.“

Ich: „Nett ist die kleine Schwester von Scheisse.“

Er: „So denkst Du nicht wirklich, oder?“

Ich: „Klar. Du nicht?“

Er: PAUSE  „Nein. Ich sage das, was ich denke.“

Ich: „Kein Subtext?“

Er: „Wat?“

Ich: „Egal.“

Er: „Ich habe gerne mit Dir telefoniert. Ist das okay so?“

Ich: „Mmh.“

Der arme Kerl! Der arme Kerl! Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen! Ich bin eine neurotische Zicke! Jawohl. Eine neurotische Zicke, der man nix nettes (Uah!) sagen kann.

Advertisements

9 Kommentare zu “Gameboy gesucht II

  1. Hmm, sagen wir er hat es verrissen. Guter Einstieg („sehr schön“), schlechter Mittelteil („interessant“), obwohl das noch auslegungssache ist, und schlechter Abgang („nett“). 😉

  2. Und wer hat versucht, selbst mit unfairen Mitteln, dir das IMMER IMMER WIEDER zu sagen? Der Subtext ist beim Mann ein anderer (was meist heißt: nicht vorhanden!). Aber gut das du es einsiehst Höhö

  3. Genau! Uah! Am Freitag gibbet Haue! 😉

  4. Mann kann auch neurotische Zicken sehr mögen 🙂

    Wenn Du Dich so biestig gibst und er DENNOCH gern mit Dir telefoniert, das ist doch schon was wert! Und Du bist ja nicht immer so unleidlich, er wird auch die Ulrike mit den spontanen schrägen Ideen kennenlernen, und alles zusammen macht ja erst die Person aus.

    Klar war sein „interessant“ nicht gerade eine Wertung, von der man auf dem Boden knieend vor Glück zergeht, aber was erwartest Du von Männern? Er spricht in ganzen Sätzen, wenn das mal nichts ist *g*.

    Weiter so!

  5. Ist der Mensch eigentlich ein Muttersprachler? Vielleicht hat er ja ganz andere Assoziationen bei den ganzen Wörtern. Das ist ja schon von Norden nach Süden und Osten nach Westen unterschiedlich. Ich mein ja nur… 😉

  6. Ach, ich mache das auch immer so. Und wenn das keinerlei negative Folgen hat, dann ist es doch umso besser.

  7. Ich kenne da wen, der dir mal erklärt hat, dass Männer nicht die gleiche Interpretation in Worte legen 🙂
    Naja, solange er nicht böse ist…. Aber lasse Vorsicht walten. Ab einem bestimmten Level wird es anstrengend (und das Wort darf interpretiert werden) 😉

  8. Ich bin eine Neurose!

  9. Und ich dachte immer, von Subtext spricht man nur im Zusammenhang mit Schmidt&Pocher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s