Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Heizung und Sanitär XXX, Sie wünschen?

7 Kommentare

Zur Zeit ist der Laden meines Stiefvaters eine einzige Baustelle. Die Renovierungwut hat ihn gepackt – Teppich raus, Regale zerflexen, Boden abschleifen: alles neu macht der Herbst. Dabei findet man dann auch so einige Dinge, die mich als historisch versierten Menschen natürlich interessieren (u.a. ein Atlas von 1964, in dem Deutschland noch bis Danzig geht), mich als stilinteressierten Menschen allerdings erschrecken: Fliesen.

Vor einigen Jahren, als die Wirtschaft noch florierte und die Menschen ohne Ende Badezimmer haben wollten (also vor meiner Geburt), hatte der Vater meines Stiefvaters noch komplette Badezimmer mit Fliesen im Laden aufgebaut. Und so fanden wir nun hinter Regalen Wandfliesen, die so scheusslich sind, dass einem schlagartig das Essen im Magen schockfrostet.

Das Model „Herbsttraum“. Jahrelang ein Renner, heute wohl eher ein Grund den Vermieter zu fragen, ob er nicht mal wieder renovieren sollte.

Model „Blume im Sumpf“. Da rieche ich gleich Arktis-Klo-Stein und Lavendelsäckchen.

Mein persönlicher Favorit. Wirklich. Ich habe bis gestern abend – leider wirkungslos – gebettelt, dass ich sie haben darf! Da kann sich ein Mädchen noch jeden Tag wie ein Mädchen fühlen! In rosa Schaum, roten Blümchen und AprikosenShampoo!

Ein weiteres Highlight. Das Model „Hochzeitsstrauss in Kachel gegossen“. Kein Wunder, dass es immer mehr Scheidungen gibt.

Was aber heute gewichen ist und wohl nicht mehr wiederkommen wird, ist diese putzige Schaufensterdekoration: RABENKOPF, ICH WERDE DICH VERMISSEN! (eigentlich sollte der Rabe auch richtig um sein, aber wordpress mag mich nicht…)

_

Advertisements

7 Kommentare zu “Heizung und Sanitär XXX, Sie wünschen?

  1. Sehr hübsch, den Raben hätte ich auch gern 🙂
    Ich wünschte, ich hätte Aufnahmen von den psychedelischen 60er Jahre Tapeten, die ich vor vielen Jahren in einem Ferienhaus sehen durfte.

  2. „Herbstraum“ sieht meiner Meinung nach aus wie ein Fundstück aus archäologischen Grabungen… 😉

  3. @ julia: merke: sowas muss man fotografieren! für die nach-welt..

    @ tequiero: stimmt. ein fossil! hunderte davon! bei uns im laden! ich werde den jurassic park anrufen!

  4. Die Fliesen haben ganz klar was nostalgisch-schönes, finde ich 😉

  5. Mittlerweile ist die Nation ja völlig davon ab, oder? In den meisten Wohnungen ist ja völlig profanes weiß. Oder zählt das zur Übernahme der Welt durch apple…?

  6. So einen Raben hab ich! Irgendwann mal zum Geburstag gekriegt…. Und ähem solche Fliesen hatte ich bis vor kurzem auch im Bad und – noch schönere – in der Küche. Und dann kam die Entdeckung des Fliesenlackes….seitdem sind sie profan weiß. Aber die Alternativen waren braun und grau, das lässt wohl darauf schließen, dass man als Fliesendesigner noch echte Jobchancen hätte 🙂

  7. Unser künftiges Badezimmer ist bahamabeige. 😦
    Aber ich habe zuletzt in so einer Bäder-Ausstellung gesehen, dass das jetzt wieder „im Kommen ist“…

    Also, heb‘ den ganzen Kram auf… In ein paar Jahren kann man da bestimmt wieder richtig Geld mit machen… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s