Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Hej… neee… verdammt… ah da!… nee!.. hää? wo??!

4 Kommentare

So ist das nämlich, wenn man mit Mädels in die Stadt geht. Also mit Hühnermädels. Also nicht ich, sondern mein Bruder. Aber von vorne.

Gestern war ja ein freier Tag und was macht der Deutsche, nahe der niederländischen Grenze Lebende? Richtig! Er startet eine Invasion beunruhigenden Ausmaßes und stürmt die nächste niederländische Stadt. In unserem Fall Groningen. Und ich für meinen Teil wollte auch nicht shoppen, sondern mich da „nur“ mit meinem Lieblingskollegen M. treffen, der dort seinen „Zweitwohnsitz“ (sprich: bessere Hälfte) hat. Mein Bruder schloss sich mir mit zwei Freundinnen an und wir machten uns auf den Weg in die die Stadt welche in welcher wir uns dann aber zwecks unterschiedlicher Tagesplanungen trennen wollten. Enden tat es so: Bruder, M. und ich hielten Ausschau nach den verlorenen gegangen Mädchen. Und genau da beginnt das beinahe unbeschreibbare Elend.

Uniformierte Mädels.

Die tragen ja alle das gleiche. Alle! Und sie sehen auch sonst alle aus wie Zwillinge! Wie viele Mädels ich gestern gesehen habe, die ihre Haare in einem Blond gefärbt haben, das man zu meiner Jugendzeit noch als Dunkelnuttenblond bezeichnete (also Wasserstoff, einen Ticken dunkler)! Wie viele ihre viel zu enge Jeans in Stiefel steckten? Und alle sind sie gleich geschminkt, alle tragen sie ähnliche Taschen und laufen gleich langsam! Aaaah! Irgendwann begann ich zu glauben, dass ich unter Prosopagnosie leiden würde und bekam massiv schlechte Laune.

In einem Aufsatz habe ich mal gelesen, dass der Campingplatz (der schnöde Dauercamper besonders) das Vernichtungslager der Moderne sei, weil alle Menschen ihre Wohnwagen und Vorgärten beinahe genormt hätten. Und so wird das mit den Mädels zwischen 13 und 19/20 auch. Irgendwie. Also irgendwie sahen die alle gleich aus. Und so kam es dann dazu, dass die eine Begleitung meines Bruders ein wildfremdes Mädchen anfasste und ihr was erzählte, sich noch wunderte, dass diese gar nicht reagierte und feststellen musste, dass es nicht ihre beste Freundin war. Aber der Rest des Outfits stimmte. Warum haben wir eigentlich gestern gefeiert, dass u.a. die Planwirtschaft abgeschafft wurde? Guckt Euch mal die Mädels an! Für die braucht man kein großes Sortiment: braune Stiefel, Jeans, Blazer in quietschfarbe, tiefausgeschnittenes Shirt drunter, Schal, Creolen, fertig. Mensch, Mensch. Könnte H&M was an Designerstellen einsparen!

Advertisements

4 Kommentare zu “Hej… neee… verdammt… ah da!… nee!.. hää? wo??!

  1. aber schick sind sie alle. für meinen geschmack zwar zu aufgebrezelt in der regel, aber dann doch besser als der jogginghose-gammellook.

  2. Und soviel Stellen würd H&M auch net sparen – immerhin brauchen diese Mädels ja VIEL Kram, den sie mit ‚Igitt, wie sieht das denn aus?‘ _nicht_ kaufen wollen, um das Shopping-Erlebnis erst perfekt zu machen 🙂

    Wieso habt ihr die nicht einfach angerufen? Haben zwar alle die gleichen Girlie-Hendis, aber hoffentlich net die gleiche Telefon-Nummer *g*.

    Gegen dunkelnuttenblond allein ist nix einzuwenden, aber dieses uniformierte Auftreten einer jeden typischen Trend-Nach-Rennerin find ich auch furchtbar. Ist bei den Kerlen übrigens nix anders, immer wieder Fr/Sa abend im Kino besonders dramatisch. Die schauen mit ihrer Sonnenstudiobräune, den identischen Frisuren und dem obligatorischen Goldkettchen aus wie Klone.

  3. ich sollte vielleicht mal wieder ins kino gehen??

  4. Hehe. Ja, das ist die moderne Gesellschaft. So sieht das aus, und nicht anders! Wir haben es doch auch nicht wirklich anders verdient oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s