Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Würde es gehen würde ich dich umarmen

2 Kommentare

(Die Herleitung des obigen Titels zum Inhalt des Textes wird nun nur wenigen bekannt sein… Aber wer suchet, der findet).
Ich bin zwecks kreativem Loch mal ein Nachmacher und hänge mich an Björn dran, der seine Kicker-Elf präsentierte. Und da auch schon aus München eine Anfrage bezüglich meines Teams kam und wir den Strafraum erst wieder aufpolieren müssen und sowieso: hier meine Kicker-Mannschaft fürs nächste Jahr. Born to win – or to destroy.

Torwart:
1. Diego Benaglio (VfL Wolfsburg). Ich mag eigentlich keine Wolfsburger. Da bekomm isch Plaque und sowieso. Aber ich glaube, dass der Junge uns begeistern wird und am Ende der Saison zu einem besseren Verein wechselt – äh, vielleicht folgt er einfach mal Klimo? Der kann ihm sagen, welche Abfahrt er nehmen muss, um in Dortmund anzukommen….

Abwehr:
1. Antonio Rukavina (BVB). Der weiss, wo die Abfahrt nach Dortmund ist und im Gegensatz zu (dem mittlerweile in Rente lebendem) Wörns und KrückenKovac kann er sich mittels seiner Beine schneller als 4kmh fortbewegen.
2. Pierre Wome (1. FC Köln). Wie schreibt der Kicker? Der Mächtige? Gehörte ja auch so Gossipmäßig zum Kreis derer, denen man nachsagte, der Vater von Miro Kloses schwarzem Kind zu sein. Aber laut Info spielt der nun ja in….. na, wo wohl? Genau! Dortmund….
3. Vragel da Silva (Energie Cottbus): Also wenn er sich unter Kontrolle hat und niemandem den Ellenbogen ins Gesicht wämst, dann, ja dann werde ich diese Entscheidung nicht bereuen. Sowieso Trick 17. Spieler von nicht so großen Vereinen nehmen. Die kosten nicht so viel Geld (spielen aber eventuell auch selten beschissen) und spielen fast immer (aber oft halt beschissen). Aber auch ein blindes Huhn (Ich) findet mal ein Korn (siehe Mittelfeldspieler Nr 2).

Mittelfeld:
1. Jan Simak (VfB Stuttgart): Jaja, einige werden jetzt sagen: „Ulrike und ihre Sozialfälle.“ Aber: der kann was. Unbestritten. Der ist gut. Und er will nur eine Chance. Und die bekommt er.
2. Thomas Broich (1. FC Köln): Äh, ja. Super Spieler. Habe öfter schon Spiele nur wegen ihm geguckt. Der Mann ist so gut. Führungsspieler ohne aufdringlich zu sein, intelligent und ballsicher. Und ich würde ihn gerne mal interviewen. Total gerne! „Thomas Broich, willst Du auch?“ Und: eben mein Korn. Wenn ich an jemanden glaube, dann an ihn. Uneingeschränkt.
3. Daniel Jensen (Werder Bremen): Einfach ein guter erfahrener Spieler. Besserer Charakter als sein Bruder, der das sinkende Schiff (Borussia Dortmund) verliess. Eine Ulrike vergisst nie!
4. Sascha Rösler (Borussia Mönchengladbach): Ich glaube, der ist nicht schlecht. Keine Ahnung. Wenn der gut wird, war es Intuition. Wenn der schlecht spielt oder ständig Schambein-Entzündungen hat, ist es schlechtes Karma. Sollte ich vielleicht erwähnen: Ich bin Ms Schlechtes-Karma. Sascha Rösler, suche Dir schon mal nen guten Arzt für Schambeinentzündungen.

Sturm:
1. Mladen Petric (BVB): Wer sonst?
2. Francisco Copado (1899 Hoffenheim): Ich kann mit Hoffenheim nix anfangen. Und dass die aus nem Dorf kommen interessiert mich nicht. Komme schliesslich auch aus nem Dorf. Baut man mir ein Stadion? Nee! Und ich wüsste es zu schätzen! Zurück zu Copado: Der heiratet wie Österreich früher. (Für Nicht-Historiker: die haben sich einfach in jedes Königshaus eingeheiratet und waren somit überall vertreten. Eine berühmte Aussage diesbezüglich ist: „Bella gerant alii, tu felix austria nube. – „Kriege mögen andere führen, Du – glückliches Österreich – heirate!“). Seine Ehefrau ist die Tochter von UnterhachingMäzen Schrobenhauser und seine Schwester hat einfach mal Brazzo Salihamidzic geheiratet. Beeindruckend. Und er spielt ganz passabel Fußball. Nicht erfrischend oder so. Aber okay. Und Bayern spielte auch nur okay – und wurde Meister! Wenn das kein Grund ist!
3. Rob Friend (Borussia Möchengladbach): Wenn der sich in der ersten Liga so wohl fühlt wie in der zweiten, dann aufgepasst. Torriecher und ehrgeizig. Sowas mag ich. Ausserdem ist der Name toll!

Auf der Bank lümmeln sich übrigens:
Tor: Jörg Butt (FC Bayern) und Jean-Francois Kornetzky (Karlsruher SC)
Abwehr: Martin Stoll (KSC), Marvin Matip (1. FC Köln), Marcel Maltritz (VfL Bochum)
Mittelfeld: Jochen Seitz (1899 Hoffenheim), Delron Buckley (BVB), Godfried Aduobe (KSC), Christian Bassila (Energie Cottbus)
Sturm: Diego Fernando Klimowicz (BVB und nur für seinen größten Widersacher!), Matthias Scherz (1. Fc Köln).

Ich habs diese Saison mit den Underdogs. Jungs, machts für Ulle! Und diesen Eintrag hat Ulle für Björn gemacht.

Advertisements

2 Kommentare zu “Würde es gehen würde ich dich umarmen

  1. So und jetzt bitte noch in der kicker-Liga

    Blogger 2008/2009

    anmelden und gut ist.

    Werde dann in den nächsten Tagen wohl auch schon meinen Kader posten. Irgendwie dachte ich, Jensen wäre ein Geheimtipp, aber da war ich wohl nicht der einzigste, der ihn geholt hat…

  2. Gleich zwei Gladbacher… *träum*
    Da kann ja fast nichts schief gehen… ;o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s