Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Underneath your clothes

11 Kommentare

Am Freitag war ich Unterwäsche kaufen. Ich mag das nicht so gerne. Umkleidekabinenspiegel sind mein natürlicher Feind und Unterwäsche kaufen ist eh… naja… nicht so meins.
 In der Kabine neben mir eine Frau, davor platziert: ihr Freund. Sie: „Schaaaahaaatz, wie sehe ich aus?“ Er schob den Vorhand beiseite (ich hörte es an dem Quietschen, das die Ringe des Vorhangs auf der Vorhangstange erzeugte) und sagte: „Extrascharf.“
 Was für ein Ausdruck bitte ist denn „Extrascharf“? Wie klingt das denn? Konnte er nicht sagen „Lecker“ oder „süß“? Musste es dieses stumpfe „Extrascharf“ sein?
 Als ich dann die Umkleide verliess, die BHs in der Hand, hatte eben jener Typ trotzdem nichts besseres zu tun, als mir erst bewundernd auf die Brüste (dabei hatte ich ja was an!) und dann interessiert auf die BHs zu glotzen. Am liebsten hätte ich ihm einmal mit voller Wucht auf die Füße getreten, um ihm danach seinen kleinen… nunja, lassen wir das. BHs sehen ab einer gewissen Größe nicht mehr schön aus, sondern wie zwei aneinandergekettete Einkaufskörbe. Da können noch so viele Frauen in boulevardesken Magazinen erzählen, dass sie sich genau die Körbchengröße operieren lassen wollen, ich finde es nicht toll. Und da soll er mich nicht auch noch so blöd mit blödem Grinsen anstarren. Grmpfl. Doppelgrmpfl.

Advertisements

11 Kommentare zu “Underneath your clothes

  1. Ich versteh den Wahn nach großen Brüsten auch nicht wirklich. Okay, ein Brett will ich auch nicht sein, aber muss es denn sofort Fünffach D sein? Rückenschmerzen, einschneidende BH-Träger und so weiter? Ne danke. Ich bin zufrieden.

    Ansonsten: Morgens um acht einkaufen gehen (NICHT in den Ferien!), dann hast du auch Ruhe vor den Kiddies, die zum zehnten Mal das gleiche Teil in einer anderen Farbe anprobieren, im endeffekt nichts kaufen, aber fünf Stunden die Kabinen belegen. *schnauf*

  2. naja, kann ja keiner was dafür, mit welcher oberweite er so geboren wird 😉 okee geboren ja nicht…
    ich komme immer frustriert nach hause weils in so kleinen größen nix gibt, meine mutter findet keine bh’s weils in so gross nix gibt… es passt leider nie.
    aber zum thema männer in der unterwäscheabteilung. ich finde, die sollten da nicht rein dürfen. so wie hunde in den supermarkt. die stören mich da. gaffen dumm die dessous an und auch die armen mädels, die da in ruhe was aussuchen wollen. ätzend. hat mich schon mehr als einmal dazu getrieben den laden einfach so wieder zu verlassen.

  3. Extragrmpfl!

  4. Ach ja, ist das praktisch, wenn man Unterwäsche im 5er-Pack in allen Farben des Regenbogens bestellen kann.

  5. Seitdem ich weiß, in welcher Größe mir die Tchibo-Unterwäsche genau passt, freu ich mich auch. Die haben dauernd welche. Da braucht man sich nicht so oft unter Neonröhren und in der Nähe von fremden Männern umzuziehen! Pah!

  6. Eine gute Freundin hatte ich immer ganz gern begleitet, wenn sie Unterwäsche kaufen war – insofern versteh ich Deinen Beitrag ganz gut:

    (1) für grosse Oberweiten gibt es erstens nix gescheites und zweitens noch seltener passende Sets

    (2) Viele Männer (ja, solche wie ich) _müssen_ einfach wie unter Zwang auf grosse Brüste und grosse BHs starren. Ich bekenn mich schuldig, gebe aber zu bedenken, dass ich ansonsten ganz ok bin und zumindest IM Unterwäsche-Laden mir auch echt Mühe geb, net so nervig zu sein.

    (3) „Extrascharf“ – gut, Du müsstest am besten wissen, wie enthusiastisch Männer ganz allgemein beim Einkaufen sind: ist es kein Elektronik- oder Spielzeug-Laden, ist ihnen die schlechte Laune und Gereiztheit einfach bei jedem Wort anzumerken.

    Aber eins will ich noch loswerden, Ulrike: Jeder Mensch hat eigene Vorstellungen, was schön ist und was hässlich. Zusätzlich zu dem Schönheits-Empfinden gibt es auch bestimmte Äusserlichkeiten, die ganz allgemein sofort über das Rückenmark ihre sexuellen Reize ausüben (auch das ist höchst subjektiv).

    Versuch Dich von den Idioten, die mit Dir nicht allzuviel anfangen können, zu distanzieren, es gibt auch andere, die auf gewisse Rundungen stehen und sie WIRKLICH toll finden. Ich wünsch Dir, dass Du einen solchen bald triffst und er Dich dazu bringen kann, Dich selbst so zu mögen wie wir, Deine Stammleser, es sowieso tun!

    @to_india: Grr, wie Hunde draussen bleiben! Aber wahrscheinlich wärs wirklich besser 🙂

    Und nein, ich hab kein Mutterkomplex, und die Grösse der Brüste sind für die Partnerwahl absolut nebensächlich. Aber ja, ich steh einfach drauf. Das geb ich zu, auf die Gefahr hin von euch allen belächelt zu werden.

  7. Uff, ist ja ein Roman geworden. Sorry!

  8. @ allie: danke für den tipp!!! werde es das nächste mal genau so machen. hoffe aber, dass die nun erstmal halten…

    @ to_india: ich war ja bei hunkemöller (bekomme ich nun einen bh gratis???) und die haben auch ganz kleine größen. auch sehr schöne… also, wenn du so einen in der nähe hast, empfehle ich die…

    @ schoppi: als hättest du nicht auch geguckt!!!

    @ markus: schwarz, herzchen, schwarz.

    @ kesro: neid!!!!!!

    @ tigger: ach, deine kommentare sind immer so aufbauend. danke!!!

  9. Ich muss jetzt aber auch noch eine andere Sicht anbringen. Auch wenn ich als ewiger Opportunist gelte:

    Ist ja nicht so, als würden mich Brüste nicht interessieren. Im Gegenteil. Da ich aber oft Freundinnen oder auch meine Schwester zum Einkaufen begleite, stehe ich oft in der Abteilung.
    Als genereller schnell-schämer ist das schon ätzend. Ich gucke nicht sabbernd, sondern fachlich interessiert, nicht auf die Frauen,sondern auf die Unterwäsche. Durch viel shoppen mit Frauen bin ich in den Problemen versiert und sehe keine Brüste.
    Es ist ja MIR unangenehm da zu stehen, aber ich finde das die Frauen auf der Strasse, bei denen man sieht das die Brüste sich oben aus dem BH drücken es wert sein müssen, humanitäre Hilfe zu leisten und zu sagen: NEIN! Tu das nicht!
    Im ernst: Ich hasse das stehen in der Abteilung, mein Urteil zu Unterwäsche wäre nicht extrascharf sondern eher ein: Schneidet unten ein bißchen ein oder? und glotzen muss ich auch nicht.
    Generell ist es ja nun auch nicht so, als würden nur Frauen BH`s kaufen, bei denen sich eventuelle Blicke lohnen würden. Ähem.
    Darum wäre ich gegen die Nummer mit dem Hund, sondern einfach für das konzentrieren der Männer auf das wesentliche – Kaufberatung.
    Ach ja, stört es Männer, wenn Frauen in der Umkleide sind?
    Da ich gestern bei HM war und die FRAUEN für die MÄNNER ohne die MÄNNER einkaufen, bin ich eh vor nix mehr fies.
    (Ich kaufe mit leidenschaft selbst ein seit ich 12 bin)

  10. das ist auch der lustkiller nummer eins bei männern: „die unterwäsche hat mir meine mutter gekauft, da kann ich nichts für“.

    danke, tschüss.

    ps: kaufen so wenig männer alleine unterwäsche?!?!

  11. okee dazu muss ich mich dann auch bekennen. wenn man dem herrn keine ansprechende unterwäsche kaufen würd, möchte ich nicht wissen, wies dann aussähe. insofern schleichen wir damen uns natürlich auch ab und zu in die herrnwäscheabteilung ;D

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s