Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Die Nackenhaare melden sich zur Standing Ovation

2 Kommentare

Jedes Jahr am 30.12. pflegte mein Vater meinen Bruder und mich mit folgenden Worten zu warnen: „Vandag löpt de keerl mit de ogen.“* (Übersetzt: „Heute läuft der Mann mit den Augen.) Es folgte jährlich ein schockierter Blick meines Bruders und mir. Und mein Vater weiter: „De hed so voel ogen as de jaar nog dagen.“* (Übersetzt: „Der hat so viele Augen wie das Jahr noch Tage.“) Bis wir älter wurden, bedeutete dies, dass wir am 30. angsterfüllt durch die Gegend liefen und froh waren, wenn wir im Haus waren. Aber irgendwann fragte mein Onkel, der Held: „Wovoel dagen hed dit jaar nog?“ (Übersetzt: Wie viele Tage hat das Jahr noch?“) Und mein Bruder und ich antworteten im Chor: „Twee.“ (Übersetzt: „Zwei.“) „Un wovoel ogen hed een menschke?“ (Übersetzt: Und wie viele Augen hat ein Mensch?“) „Twee.“ Da fiel es uns wie Schuppen von den Augen. Und morgen läuft der Mensch mit den Nasen – Leute, haltet Eure Lieben im Haus!

* hoffentlich ist das nun richtig geschrieben… 
Advertisements

2 Kommentare zu “Die Nackenhaare melden sich zur Standing Ovation

  1. Nettes Angebot 🙂
    Auch wenn Raclette mir nicht so zusagt und ich mir unter Fußballfilmen noch nix vorstellen kann.

  2. auch wenn ich so gar nciht mehr zum blog lesen komme, zumindest gruesse und gute wuensche fuer das neue jahr muss ich doch los werden. ich hoffe es wird ein knaller 2008 fuer dich. viele gruesse aus wellington!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s