Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Und Schwarz wird zu Grau wird zu Rot wird zu Licht

3 Kommentare

Der Vorteil einer Dachgeschosswohnung lässt sich im Sommer durch die unglaubliche Hitze nur sehr schwer entdecken, aber er ist definitiv da. Bett unter dem großen Dachfenster stehen haben, Fenter ganz auf, sich über die kühlende Nachtluft freuen, Brille aufbehalten und dann die Sterne beobachten und ungefähr dieses sehen:


Gibts als Widget oder für jeden hier.

* da hätte ein eigentlich ein Bild sein sollen. Schade.

Advertisements

3 Kommentare zu “Und Schwarz wird zu Grau wird zu Rot wird zu Licht

  1. Ich mag mein Kellerloch. Gut, hell ist’s ja nicht, aber meine Tageslichtaffinität hält sich sowieso in engen Grenzen 😉 Und angenehm kühl ist es auch.

  2. also ich weiß was du meinst, der letzte Sterndalbau war auch gleich unterm Dach und ich mochte das auch mit den Sternen einzuschlafen – vor allem mochte ich es bei Regen einzuschlafen und die Regentropfen auf’s Fenster prasseln zu hören …..

    aber wie du so schön erwähnst, die Hitze, die geht mir irgendwie nicht sooo ab 😉

  3. Touché.
    Es geht doch nichts über mein Kindheits- und Jugendzimmer. Zu hoch für Ameisen und gleichzeitig nicht unterm Dach. Gut, dafür halt viele Fliegen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s