Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Oh Mother!

4 Kommentare

Wie auch schon das letzte Mal als ich beim Ikea(-Standort Brinkum) war, musste ich auch heute eine Eigenschaft an mir entdecken, die mir Angst machte. War es das letzte Mal die Feststellung „nun werde ich erwachsen“, merkte ich heute:“Ich wäre eine strenge Mutter.“
Wir nahmen den Zug um halb neun in Richtung Bremen und durften – oh Freude – unseren Raum mit fünf Knaben (Alter: ca 15???) teilen. Kevin, der Rädelsführer (und ich schwöre: er hiess wirklich so!) war schon am telefonieren:“Ey, wieso weisst du nicht wer ich bin? Ich bin´s: Keviiiieen!“ Anscheinend wusste seine Gesprächspartnerin trotzdem nicht, wer am anderen Ende war. Dies musste er vor seinen Freunden natürlich runterspielen: so eine coole Sau wie Kevin vergisst man nicht einfach so!!! Er wurde also etwas unverschämt, legte auf. Der Ghettoblaster wurde rausgeholt und wir mit Dancefloor beschallt – und ich dachte, diese Musikrichtung wäre wirklich mit der Jahrtausendwende untergegangen. Eine Flasche wurde ausgepackt und Alkohol getrunken (und zwar irgendwas Hartes – Korn, Wodka???)
Als Ronja und ich mit zwei uns Unbekannten schon wie im Kino da saßen und die Jungs fasziniert beobachteten – kam Kevins Rezept gegen die Müdigkeit:“Ich rauche dann einen Kopf und mir geht´s super!“
Wenn das mein Sohn wäre, hätte der schon gar nicht den Zug betreten! Morgens um halb neun Alkohol trinken? Zwei Monate Hausarrest. Ein eigenes Handy würde ich meinem Kind wohl auch erst mit frühestens 16 – lieber 18 – erlauben, und das mein Sohn zuhause mal eben nen Kopf raucht: Taschengeld-Entzug!!! Dazu die Unverschämtheit zu besitzen, morgens irgendwelche Mädels anzurufen: hat dieses Kind kein Benehmen von zuhause mitbekommen? Lebt es in einem Summerhill-inspirierten Haushalt, oder was?

SKANDAL: Ikea schafft die BlaubeerTorte und die Marabou-Orange ab!

Advertisements

4 Kommentare zu “Oh Mother!

  1. Du bringst mich immer wieder zum Lachen. Einfach wunderbar!
    (Ich traf neulich so einen Kevin an der Bushaltestelle, schätze KEVIN´s sind irgendwie speziell *grins*)
    glg Tropfen

  2. warum heissen plötzlich alle kevin?

  3. Vor ca 15 Jahren muss es irgendeinen tollen Kevin gegeben haben (also Kevin Keegan war es definitiv nicht!).

  4. weil man bei kevin und justin und dergleichen tolle doppelnamen bilden kann. z.b. justin-detlef oder kevin-horst. schliesslich will man ja zeigen, wer der daddy ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s