Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Wo ist der Ausgang?

2 Kommentare

Langeweile hat einen Namen: Nachhaltigkeit. Es mag mehr als gut sein, nachhaltige Politik zu machen, aber: muss man damit arglose Studenten quälen? Ich habe in den letzten zwei Tagen mehr Fotos von glücklichen Menschen, die sich an gesunde Bäume lehnen, gesehen, als in meinem ganzen Leben zuvor. Zudem dünkt mir: die meisten Konzepte, die mit dem Begriff der Nachhaltigkeit Werbung machen, sind nur in zweiter Linie für die Umwelt und in erster Linie für den Tourismus. Aber bald ist das Semester vorbei, dann gibt es keine Meckereien mehr… Dann gehört das Seminar der Vergangenheit an und ich werde alle meine gesammelten Plastiktüten in einem Sumpf verteilen! So! Pah! Ich kann mich ja nun nicht auch noch um die seltene transsibirische Sumpfdotterente kümmern…

Nebenbei habe ich aber auch fast 10 Folgen der unglaublichen Krimi-Serie „Die Zwei“ gesehen – Roger Moore ist wirklich großes Kino, aber ich danke dem Fußballgott dafür, ein Kind der späten 80er zu sein! Orangene Wände und lilane Vorhänge sind ja wohl eine Zumutung!

Advertisements

2 Kommentare zu “Wo ist der Ausgang?

  1. Die Zwei sind der Hammer! So viele coole Sprüche gibt’s nichtmal bei Dr. House! 😀

  2. lila und orange ist doch eine super kombi. also ich hätte mich in den 70ern pudelwohl gefühlt. schlaghosen, hippietunikas, häckelkleidchen in regenbogenfarben… das wäre meine welt 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s