Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Wenn eine eine Reise macht

Ein Kommentar

In knapp sieben Stunden geht es los und wie ein kleines Mädchen hüpfe ich in der Gegend umher: meine erste richtige Tagung zu der ich fahre. Wichtige Menschen, hochtrabende Themen, große Berge und kleine Ulrike. Aber das Hotel mit Blick auf die Alpen (wo geht das in den Alpen eigentlich nicht) soll ganz schön sein. Die Katze merkt allerdings was los ist und jault etwas rum: die gepackte Tasche, eine nervöse Katzenmama – er kennt das. Und ich sollte einfach nicht aufgeregt sein! Einfach um 06:42h cool in den ICE nach Garmisch-Partenkirchen (eigentlich bis München, ab dann Bummelbahn) steigen und so tun, als würde ich jede Woche eine Tagung besuchen und als würde es mich fast langweilen.. Das versuche ich – aber ich weiss: sobald ich meine selbstgeschmierten Brötchen und meine Thermoskanne Tee ausgepackt habe, weiss doch jeder, dass ich nur so tue als ob.

Warum muss ich bei den Alpen eigentlich nicht an Ski, Apres Ski und DJ Ötzi denken, sondern an „Ein Geistlicher …, welcher … die Angelegenheiten des Staates in einer den öffentlichen Frieden gefährdenden Weise zum Gegenstande einer Verkündigung oder Erörterung macht, wird mit Gefängnis oder Festungshaft bis zu zwei Jahren bestraft.“? Das ist doch verrückt.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Wenn eine eine Reise macht

  1. grüß mir den tiefen süden 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s