Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Leben ist wie Basketball

6 Kommentare

Eigentlich heisst es: wie Fußball. Da ich heute aber beim Basketball (EWE Baskets Oldenburg) war, möchte ich doch gerne darauf verweisen.
Erstes Heimspiel der Saison. Gegen die Frankfurt Skyliners. Ganz schlecht. Phrasen, die man nun schwingen könnte, Witze, die man reissen könnte. Alle ganz weit unten und verboten:

  • Im Land der Blinden ist der Einäugige König.
  • Das war Not gegen Elend.
  • Ohne den immer Fitgespritzen läuft nichts (gut, das ist jetzt nicht verständlich, aber glaubt mir einfach, wenn ich sage, dass dieser Spruch hier eine Phrase ist)
  • Was unterscheidet einen Marienkäfer von den Baskets? Er hat mehr Punkte.
  • Da fällt der Shooting Guard wie eine Bahnschranke.
  • Man grübelt über die Niederlage im Bett, vielleicht auch mit dem sportlichen Leiter.
  • Der Basler, der ist eh doof.
  • Haste Scheiße an der Hand, haste Scheiße an der Hand.
  • Basketball ist ein Spiel mit 10 Leuten und am Ende gewinnen nie die Baskets.
  • Die Frankfurter foulen wie Leprakranke.
  • Wenn Sie dieses Spiel atemberaubend fanden, haben sie es an den Bronchien.

    Näher möchte ich mich nicht äußern. Es war schlimm. Noch schlimmer. Nun wird noch etwas Buffy geguckt (heute nachmittag verächtlich „Endstufe“ genannt) und dann schlafen. Niederlagen sind doch ermüdend.

    Zum Schluss, wo ich gerade so bei blöden Sprüchen bin, ein Fußballschmankerl der WM 2006. Eigentlich schlimm, aber irgendwie auch…. Die angehende Historikerin lacht auf jeden Fall sehr.

    Kiyoshi Inoue (japanischer Fußball-Kommentator während der WM 06): Hier in Dortmund sieht man noch deutlich, dass hier früher das kommunistische Ostdeutschland war. (Daraufhin der Ko-Kommentator:) Ist das wirklich schon Ostdeutschland? (Inoue:) Ja, der Fluss Rhein war früher die Grenze. Wer da rüber wollte, wurde erschossen. Es gab nur eine Brücke, bei Remagen, die ist jetzt wieder aufgebaut.

    Advertisements
  • 6 Kommentare zu “Leben ist wie Basketball

    1. ich erkläre mich solidarisch und kontere mit singenden phrasen beim spiel der nürnberg ice tigers gegen

      – die kölner haie: es kommt die zeit, in der das wasser wieder steigt

      – die adler mannheim: alle haben freunde, alle haben freunde, nur die adler mannheims nicht

      ach ist das herrlich, ein prolet zu sein. manchmal. manchmal gerne.

    2. Die spinnen, die Japaner.

      Und das mit den Baskets, ja, das tut mir jetzt natürlich leid. Aber jemand, der tatsächlich „Buffy“ guckt, hat es eigentlich auch nicht …

      … hrrh, ich habe … nix gesagt. 😉

    3. lieber herr axel, nach welcher melodie wird denn das lied gegen die adler gesungen?

      und werter herr spilker, wie ich auch schon dem herrn aus dortmund versprochen habe: es wird die folgenden einträge jeweils ein schmankerl des herrn inoue geben. damit wird hier was zu lachen haben…

    4. Das kannst du so finden, würdest du aber sicher nicht, wenn dir die ganze Wahrheit bekannt wäre: Immerhin hat sie den Kontakt initiiert und auch sonst vorher alles getan, um mich das da beim letzten Mal längst als Ausnahme abgestempelt zu haben.

    5. sehr sehr gute frage, ulrike, nach welcher melodie der adler-song gesungen wird. ich bin schon die ganze zeit am grübeln, wie das „original-lied“ heisst, komme aber nicht drauf. sobald mir es einfällt, gebe ich selbstverständlich bescheid.

      der song über die haie stammt im original von den toten hosen („wünsch dir was“).

      nachdem die adler gerade eben im sauerland eine klatsche bekommen haben und die nürnberg ice tigers den amtierenden deutschen meister in berlin geschlagen haben und damit punktgleich mit den adlern an der tabellenspitze sind, singe ich den adler-song freudestrahlend mal ganz laut aus meinem fenster in richtung norden.

    6. Ich glaub ich hab deinen Kommentar schon so verstanden, wie du ihn gemeint hattest, keine Sorge ^^

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s