Die Eskapistin

Ich leide unter post-adoleszenter Bettverlustangst

Imaginary friends oder fünf Freunde sollt ihr sein

Ein Kommentar

Den ganzen Nachmittag „Fünf Freunde“ gehört und was soll ich sagen? Ist der ständige Verweis auf die Bösartigkeit und kriminelle Art bei Sinti und Roma nur mir, der ein Semester mit Antiziganismus und Sinti-und-Roma-sind-die-besseren-Opfer gequälten, aufgefallen oder ist es wirklich da? Und warum ist Anne erst 10 kann aber kochen, wie eine Große? Warum dürfen 11jährige alleine in den Urlaub fahren, während ich mit 11 nicht einmal alleine nach Leer fahren durfte? Ich möchte auch Urlaub in einem Wohnwagen machen! Urlaub auf nem Leuchtturm! Urlaub im Wald! Und ich will auch Freunde haben, die Türme hochklettern können! Die Schlangen haben! Oder lieber doch nicht. Schlangen sind fies.

Ansonsten:
Der Putzwahn greift um sich, gleich kommt das Schlafzimmer.

*Promise me that when I’m gone, you’ll kill my enemies*

Advertisements

Ein Kommentar zu “Imaginary friends oder fünf Freunde sollt ihr sein

  1. Hey ich kann den ersten Kommentar schreiben:
    Ich such und such und find den Zettel von gestern abend nicht wieder. Schick mir doch bitte noch mal deine Adresse an: kfruechtenicht@gmx.de
    Danke.
    Und schicker neuer Blog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s